News and EventsWorkshops and Conferences
Public Climate School des FZ TRUST

Public Climate School des Forschungszentrum TRUST

Programm vom 25.11. bis 29.11.2019

© LUH, FAL, Public Climate School, 2019

 

Das Forschungszentrum TRUST unterstützt die bundesweite Initiative "Public Climate School" und solidarisiert sich mit den Zielen und Forderungen der "Students for Future" an der LUH und den "Fridays for Future". Über die Mitgliedschaft bei "LUH for Future" engagiert sich TRUST für eine nachhaltige Universität in den Bereichen Forschung, Lehre und Transfer. 

Wir freuen uns, ein buntes Programm an öffentlichen Veranstaltungen an allen fünf Tagen anbieten zu können!

MONTAG

25. November 2019

12:15 – 13:45 Uhr

Klimaschutz und Erhalt der Biodiversität durch Renaturierung und nachhaltige Nutzung von Mooren

Amanda Grobe, Lotta Zoch, Prof. Dr. Michael Reich
Institut für Umweltplanung

Hörsaal E011, 4105
Herrenhäuser Str. 2


14:00 – 15:30 Uhr

Coastal Futures - Veränderung und Wirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die globalen Küsten

Prof. Dr. T. Schlurmann
Ludwig-Franzius-Institut für Wasserbau, Ästuar- und Küsteningenieurwesen

A104/N213, Geb. 3101,
Nienburger Str./ Schneiderberg

Seit der Mensch damit begonnen hat, Küsten zu besiedeln, versucht er sich vor der Kraft des Meeres zu schützen und gleichzeitig die sich ihm bietenden Ressourcen zu nutzen. Mit dem vordringlichen Ziel des Erhalts eines Lebens- und Wirtschaftsraum an der Küste, stellt sich infolge eines zunehmenden Nutzungsdruckes und klimawandelbedingter Änderungssignale, wie dem Meeresspiegelanstieg, die Frage des zukünftigen Schutzes der Küsten - Coastal Futures! Welche Entwicklungen zeichnen sich im Übergang vom Land zum Meer aktuell ab bzw. werden für die nächsten Jahrzehnte projiziert? Wie verändern sich Küsten mit dem Wandel des Klimas und eines beschleunigt steigenden Meeresspiegels? Welche Lösungsansätze im Umgang mit diesen Veränderungen und der Anpassung der Küsten zur Sicherung eines Lebens- und Wirtschaftsraums stehen dazu bereit oder müssen entwickelt werden? Definitiv bedarf es belastbarer Erkenntnisse und eines besseren, nur in interdisziplinären Verbünden zu erzielenden Verständnisses sich bedingender und unterstützender Prozesse aus denen sich robuste Handlungs- und Managementoptionen für eine „gute und sichere Küste“ ableiten lassen.


15:15 – 16:45 Uhr

KLIMAWANDEL. Blaugrüne Infrastrukturen als zukunftsfähige Lösungsansätze für resiliente Städte angesichts zunehmender Starkregenereignisse

Prof. Dr. Martin Prominski
Institut für Freiraumentwicklung

Raum: C150
Herrenhäuser Str.8


15:45 – 17:15 Uhr

Klimaschutz in Stadt- und Regionalplanung – Grundlagen und Beispiele

Prof. Dr. Winrich Voß
Geodätisches Institut Hannover

Hörsaal A104, Gebäude 3101 
Nienburger Straße 1

DIENSTAG

26. November 2019

10:00 – 12:00 Uhr

Forderungen von FFF an die Stadt und Region Hannover unter der Lupe

Prof. Dr. Christiane Meyer
Fachgebiet Didaktik der Geographie

Raum 332, Gebäude 2705 (IDN) 
Am kleinen Felde 30


11:00 – 12:30 Uhr

Economics of Development and Environment / Climate Change: Evidence and Policy

Prof. Dr. Ulrike Grote
Institut für Umweltökonomik und Welthandel

Raum 201, Gebäude 1507 
Königsworther Platz 1


12:45 – 14:15 Uhr

Environmental Economics/ Climate Policy: From Kyoto to Paris

Prof. Dr. Ulrike Grote
Institut für Umweltökonomik und Welthandel

nicht öffentlich


14:15 – 15:45 Uhr

Grundfragen der Prognose - am Beispiel von Klimaprognosen

Dr. Frank Scholles
Institut für Umweltplanung

Hörsaal Kirchenkanzlei, 4107
Herrenhäuser Str. 2a


18:00 – 20:00 Uhr

TRUST Lecture "Wissenstransfer im Spannungsfeld von Exzellenz und Anwendungsorientierung – Handlungsempfehlungen aus dem LeNa-Projekt"

Dr. Ina Peters
ARL

Blaue Grotte (F005) 
Herrenhäuser Str. 2 

Forschung bewegt sich zunehmend im Spannungsfeld von wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Relevanz. Forschende sind aufgefordert, ihre Themen an den großen gesellschaftlichen Herausforderungen auszurichten und verschiedenste Akteure zu involvieren. Zugleich sollen sie unabhängige und erstklassige wissenschaftliche Arbeit leisten. In diesem Vortrag diskutieren wir die Herausforderungen und Chancen einer „Forschung in gesellschaftlicher Verantwortung“ sowie die damit verbundenen Zielkonflikte. Den Ausgangspunkt der Diskussion bildet der im Projekt „LeNa - Nachhaltigkeitsmanagement in außeruniversitären Forschungsorganisationen“ entwickelte Reflexionsrahmen.    

MITTWOCH

27. November 2019

09:00 Uhr

The Future of Mountains in the Age of Climate Change

Prof. Christian Werthmann
Institut für Landschaftsarchitektur

KiKa-Seminarraum, Gebäude 4107 
Herrenhäuser Str. 2a

Zwischenpräsentation studentischer Forschungsarbeiten mit anschließender Diskussion


10:00 – 12:00 Uhr

Via Skype stellen Luisa Neubauer und Alexander Repenning ihr Buch „Das Ende der Klimakrise - Eine Geschichte unserer Zukunft“ vor

Prof. Dr. Christiane Meyer
Fachgebiet Didaktik der Geographie

Raum 332, Gebäude 2705
Am Kleinen Felde 30 


11:00 – 12:30 Uhr

International Competitiveness / International Competitiveness and Climate Policy

Prof. Dr. Ulrike Grote
Institut für Umweltökonomik und Welthandel

Nicht öffentlich 


18:00 – 19:30 Uhr

Pflanzenökologie III

Prof. Dr. Michael Rode
Institut für Umweltplanung

Nicht öffentlich

DONNERSTAG

28. November 2019

10:00 – 12:00 Uhr

Andrea Werneke berichtet über die Aufgaben und Angebote der Klimaschutzagentur Region Hannover und gibt Einblick in das Projekt plenergy: Vom Planspiel zur Energiewende (https://plenergy.de/das-projekt/)

Prof. Dr. Christiane Meyer
Fachgebiet Didaktik der Geographie

Raum 332, Gebäude 2705
Am Kleinen Felde 30  


16:00 Uhr

Offenes Studio Georgstraße Hannover

Prof. Christian Werthmann
Institut für Landschaftsarchitektur

Containerarbeitsplätze des ILA 
hinter der Herrenhäuser Str. 2, 1. OG

Zwischenpräsentation studentischer Forschungsarbeiten mit anschließender Diskussion


14:15 – 15:45 Uhr

Biotopverbund – eine Anpassungsstrategie an den Klimawandel

Prof. Dr. Michael Reich
Institut für Umweltplanung

Hörsaal Kirchenkanzlei, Gebäude 4107
Herrenhäuserstr. 2a 

FREITAG

29. November 2019

08:00 – 09:30 Uhr

Climate Change - (anthropogenic) greenhouse gases and cryospheric change

Prof. Dr. Kristian Förster
Institut für Hydrologie und Wasserwirtschaft

Raum -220 MZ1 (NB01 Hörsäle), Gebäude 3408 
(Hochhaus Appelstraße)