TRUST-/ARL-Promotionskolleg: Exzellenzorientierte Nachwuchsförderung im Themenbereich der „Räumlichen Transformation“

Um eine exzellenzorientierte, fakultätsübergreifende und strukturierte Nachwuchsförderung im Themenbereich der räumlichen Transformation sicher zu stellen, haben die damalige Forschungsinitiative TRUST und die Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Leibniz-Forum für Raumwissenschaften (ARL) 2015 ein gemeinsames Promotionskolleg ins Leben gerufen.

© Foto TRUST
Beiratsmitglieder, Kollegsvorstand und Koordinatoren, 2018
© Foto TRUST
Promovierende, 2016

Im Rahmen des Kollegs forschen insgesamt 10 Doktorandinnen und Doktoranden zum Thema „Räumliche Transformation – Phänomene, Planung, Steuerung, Gestaltung im Spannungsfeld zwischen städtischen und ländlichen Räumen“. Die einzelnen Promotionsvorhaben beschäftigen sich aus ingenieur- und sozialwissenschaftlichen wie auch  naturwissenschaftlich - ökologischen Perspektiven mit Aspekten des raumstrukturellen Wandels, sind in die relevanten theoretischen Diskurse eingebettet und stehen in Bezug zu den einschlägigen planerisch-politischen Handlungsansätzen.

Neben der Erstellung der Doktorarbeiten umfasst die Förderung ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachveranstaltungen (z.B. zu Inter- und Transdisziplinarität, Methoden etc.) und Intensive bzw. Soft Skill Courses sowie die Teilnahme an gemeinsamen Kolloquien und monatlichen Treffen. Zudem haben die Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit, sich aktiv in die  jeweiligen Institute bzw. der ARL einzubringen. Durch die aktive Mitarbeit in den TRUST-Clustern erhalten die Promovierenden weiterhin einen tieferen Einblick in die inter- und transdiziplinäre Arbeit in TRUST, was den Wissenstransfer zwischen dem Forschungszentrum, dem Promotionskolleg und der ARL erhöht. 

Betreut werden die Doktorandinnen und Doktoranden i.d.R. von Professorinnen und Professoren aus dem Forschungszentrum TRUST bzw. der LUH. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ARL unterstützen die Promovierenden als Mentoren. Die Teilnahme am Kolleg ist auf drei Jahre begrenzt.

Das Kursprogramm des Promotionskollegs umfasst:

  • Fachveranstaltungen zu Theorien, Methoden, Inhalten und Karriereentwicklungen, die speziell für das Kolleg organisiert werden und auf die Forschungsinteressen der Teilnehmer/-innen abgestimmt sind,
  • Organisation und Durchführung einer wissenschaftlichen Tagung des Kollegs
  • Teilnahme an Intensivkursen der Graduiertenakademie der LUH u.a., in denen Schlüsselkompetenzen für die Wissenschaft vermittelt werden,
  • Kolloquien zum wissenschaftlichen Austausch mit den Betreuern/-innen sowie interne Treffen der Doktoranden/-innen.

Vernetzung

Eine Besonderheit des TRUST/ARL-Promotionskollegs besteht in den Vernetzungsmöglichkeiten, die die ARL und das Forschungszentrum TRUST bieten. Dadurch eröffnen sich für die Teilnehmer/-innen des Promotionskollegs Möglichkeiten, die universitäre und außeruniversitäre Forschung sowie verschiedene Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten kennenzulernen.

am 19.10.2018, 16-19 Uhr

Abschlussveranstaltung des TRUST-/ARL-Promotionskollegs

23-24.05.2018

Tagung "Räumliche Transformation: Prozesse, Konzepte und Forschungsdesigns"

FRAGEN ZUM TRUST-ARL-PROMOTIONSKOLLEG BEANTWORTEN IHNEN GERNE:

Nichtöffentliche Person