ForschungForschungsprojekte
Ökobilanzierung von Biogasanlagen – Biodiversität und Landschaftsbild

Ökobilanzierung von Biogasanlagen – Biodiversität und Landschaftsbild

Leitung:  Prof. Dr. Christina von Haaren, Prof. Dr. Michael Rode
Team:  Dipl.-Umweltwiss. M.Sc. Birte Bredemeier
Jahr:  2012
Datum:  16-08-12
Förderung:  Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (ML)
Laufzeit:  2012-2014
Ist abgeschlossen:  ja

Projektbeschreibung

Biomasse liefert neben der Windenergie den wichtigsten Beitrag zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (BMU 2011). Auf Grund der geplanten Umstellung der Energieversorgung Deutschlands auf überwiegend erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 ist mit einem weiteren Ausbau der Biogasnutzung zu rechnen. Dadurch wird der Flächenanspruch an Landschaften, die Energie aus Biomasse bereitstellen, in den kommenden Jahren weiter wachsen. Dies bedeutet gleichzeitig eine zunehmende Konkurrenz der Biomassegewinnung zu anderen Nutzungen und Funktionen der Landschaft (Thrän et al. 2011, Reich & Rüter 2010). Hierdurch sind neben dem Hochwasserschutz und der Bereitstellung von Trinkwasser vor allem der Arten- und Biotopschutz sowie – durch einhergehende Veränderungen des Landschaftsbildes – der Tourismus und die Naherholung betroffen (Buhr et al. 2010, Rode et al. 2010, Gesemann & Rode 2009).